Neue Nisthöhlen in den Anlagen

Als Kleingartenverein wollen wir auch unsere hiesigen Wildvögel unterstützen. Da immer mehr natürliche Nistplätze fehlen, haben wir für die Anlagen 1 und 2 jeweils zwei neue Nisthöhlen angeschafft. Die so genannten Halbhöhlen sind besonders gut für Arten wie Rotkehlchen oder Hausrotschwänze geeignet, die häufig in unseren Gärten zu finden sind. Außerdem sind die Modelle, die wir ausgesucht haben, durch ihre Bauweise gegen Räuber geschützt. Die ersten Nisthöhlen haben wir am Wochenende in der Anlage 1 angebracht. Die großen Bäume am Vereinshaus bieten die ideale Höhe, damit sich die Vögel sicher fühlen. Die Anlage 2 statten wir in den nächsten Tagen aus. Wir hoffen, dass bald erste kleine Bewohner einziehen.